Pflanzen: Trompetenblume (Klettertrompete, Trompetenwinde, Jasmintrompete)

Geschrieben von 11.09. 2006 11:56:57 (50838 Leser)

Campsis radicans

Campsis radicans / tagliabuana / grandiflora
Klettertrompeten sind aufgrund ihrer exotischen Blüten und der Wuchskraft als Rankpflanzen beliebt. Zum Teil kommen sie ohne Rankhilfen aus.

Ansprüche

für warme, windgeschützte und sonnige bis absonnige Lagen, in tiefgründigen, humusreichen Böden mit guter Wasserversorgung. Eine Beschattung des Wurzelhalses ist förderlich.

Wuchs und Blätter

Meist sind Exemplare mit der Etikettierung Campsis tagliabuana "Mme Galen" im Handel. Diese Form entstammt einer ganzen Gruppe von Kreuzungen aus zwei Arten, wobei die Kreuzungsergebnisse sich teilweise stark in Kletterverhalten und Winterhärte unterscheiden. Die eine Elternform, Campsis radicans, stammt aus Nordamerika, ist sehr frosthart und klettert dort mit Haftwurzeln auf Telegrafenmasten usw.. Das andere Elternteil, Campsis grandiflora stammt aus Asien, wächst eher strauchig und ist weniger frostfest.
Die gefiederten Blätter haften von Mai bis Oktober und lösen sich gut vom Astgerüst.

Blüte und Frucht

Die Blüten erscheinen in Dolden im Juli und haften bis in den September. Bei C. radicans gibt es eine gelbe Form "Flava" ("Yellow Trumpet").
Als Früchte bilden sich lange, schotenartige Kapseln.

Rankhilfen

C. radicans kann als selbstklimmend gelten und braucht nur mitunter eine Absturzsicherung ähnlich Efeu. Alle anderen Formen brauchen zumindest eine Andrückhilfe oder besser ein vollflächiges Rankgerüst, an das die Triebe gebunden werden können. Für Systeme aus Draht und Seil nutzen Sie bitte die umfangreiche Übersicht weiter unten!

Schnitt

Kein Sommerschnitt, da an den Enden der jungen Triebe die Blüten erscheinen! "Winter"schnitt gegen März, wobei alle (Seiten)Triebe auf ca. 10 cm lange Zapfen geschnitten werden und sehr dünnes Holz gänzlich entfernt wird.

Bemerkungen

Trompetenwinden blühen meist erst viele Jahre nach der Pflanzung. Es sollten, wenn möglich, vorgezogene Solitäre gesetzt werden. Ein straffer Schnitt wie beschrieben kann den Blühbeginn vorziehen.

Trompetenwinde an einem Treppengeländer, Dresden / Sachsen

Leipzig / Sachsen

Sven Taraba von FassadenGrün
www.fassadengruen.de
10 neuesten Artikel über das Thema
12.02. 2008
54.06 kB Leser
Clematis - Waldrebe
Clematis werden wegen ihrer Blüten als Kletterpflanzen geschätzt. Unterschiede bestehen zwischen den robusten Wildformen, ihren Auslesen sowie den großblumigen Hybriden. Viele Arten, hunderte Sorten.
08.11. 2007
41.04 kB Leser
Schlingknöterich, Knöterich, 'Architektentrost'
Polygonum (Fallopia) aubertii Chinesischer Knöterich ist aufgrund seiner extremen Wuchskraft als Schlingpflanze für große Flächen und für Schnellbegrünungen beliebt.
15.05. 2007
25.87 kB Leser
Baumwürger
Celastrus orbiculatus / (orbiculata) / scandens Baumwürger werden wegen ihrer Wuchskraft und der gelben Herbstfärbung mitunter als Schlingpflanze gesetzt. Über den Winter erfreuen sie mit lang haftenden,
14.11. 2006
49.88 kB Leser
Geißblatt (Heckenkirsche, 'Jelängerjelieber')
Lonicera Schlingende Geißblätter werden vor allem wegen ihrer Blüten geschätzt, sind aber anspruchsvoll bezüglich Standort und Wasserversorgung. Sie eignen sich vor allem für frei stehende Rankgitter,
23.10. 2006
37.03 kB Leser
Rankender Mauerwein (Wilder Rankwein, Jungfernrebe)
Parthenocissus inserta (vitacea) Dieser Wein gleicht dem Fünflappigen Wilden Wein wie ein Ei dem anderen, ist aber kein Selbstklimmer und eröffnet neue Perspektiven in der Hausbegrünung. Er bildet fast
04.10. 2006
49.06 kB Leser
Pfeifenwinde, Großblättrige Osterluzei
Aristolochia durior (macrophylla) Die Pfeifenwinde wird wegen ihrer großen, fast dachziegelartig übereinander liegenden Blätter als Schlingpflanze geschätzt. Sie wird gern als Sichtschutz oder für
22.09. 2006
52.03 kB Leser
Blauregen (Glyzinie, Glycinie, Glycine)
Wisteria sinensins / floribunda / frutescens Blauregen ist aufgrund seiner Blütenfülle und Wuchskraft als Rankpflanze beliebt. In der Gartenkunst Asiens wird er seit Jahrhunderten verwendet.
20.09. 2006
38.01 kB Leser
Dreilappiger Wilder Wein (''Mauerkatze'')
Parthenocissus tricuspidata Dieser Wilde Wein begrünt als Selbstklimmer in kurzer Zeit große Flächen. Auch der Verzicht auf Rankhilfen und die rote Herbstfärbung machen diese Pflanze so beliebt. Neben
18.09. 2006
36.38 kB Leser
Kletterhortensie (Kletter-Hortensie)
Hydrangea (anomala) petiolaris Kletterhortensien werden als Selbstklimmer und wegen ihrer aparten, strahlend weißen (Rand-)Blüten geschätzt.
14.09. 2006
27.30 kB Leser
Efeu
Hedera helix / colchica Efeu wird als immergrüne Kletterpflanze zur vollflächigen Begrünung von Wänden geschätzt.
Diskussionsforum / Schling / Kletterpflanzen
23.11. 2016
573 Leser
Amerikanischer Baumwürger - Celastrus scandens
24.08. 2011
14.35 kB Leser
Wilder Wein - entfernen, ersetzen