Pflanzen: Schlingknöterich, Knöterich, 'Architektentrost'

Geschrieben von 08.11. 2007 20:33:16 (40576 Leser)

Polygonum aubertii - Sassnitz / Rügen / Meckl.-Vorp.

Polygonum (Fallopia) aubertii Chinesischer Knöterich ist aufgrund seiner extremen Wuchskraft als Schlingpflanze für große Flächen und für "Schnell"begrünungen beliebt.

Ansprüche
vollsonniger bis halbschattiger Standort, auch noch im Schatten, ohne besondere Bodenansprüche, feuchter und nährstoffreicher Boden fördert Wachstum und Dauer der Laubhaftung im Herbst

Wuchs und Blätter
Knöterich ist ein Starkschlinger und zugleich die wuchsfreudigste Kletterpflanze überhaupt. Acht Meter Triebzuwachs pro Jahr sind keine Seltenheit! Aufgrund der beachtlichen Stammbildung sollte ähnlich wie bei Blauregen ein Umschlingen von Fallrohren, Blitzableitern usw. verhindert werden, um Bauschäden zu vermeiden.
Es werden dichte Laubmatten gebildet, und die Art eignet sich auch gut für überhängende, schleppenartige Begrünung.
Ein weiterer Vorteil ist die relativ lange Laubhaftung: Der Austrieb beginnt schon im März/April und bei guter Wasserversorgung in milder Lage haften die Blätter bis November.

Blüte und Frucht
Schlingknöterich blüht von Juli bis September eigentlich unermüdlich mit feingliedrigen, weißen Rispen. Früchte bilden sich daraus nur selten.

Rankhilfen
Knöterich braucht stabile, möglichst stabartige Rankhilfen, die auf Wuchshöhe und Breite abgestimmt sind. Auch liegende Rankhilfen werden angenommen. Blitzableiter, Fallrohre, Dachrinnen usw. dürfen möglichst nicht erfasst werden, Rankhilfen sollten am besten 1,5 m Abstand zu allen solchen Bauteilen und zur Traufe haben, sowohl seitwärts als auch nach oben! Für Systeme aus Draht und Seil nutzen Sie bitte die umfangreiche Übersicht weiter unten! Drahtseile möglichst nur anwenden, wenn eine Parallelführung wie bei Blauregen beschrieben sichergestellt werden kann. Es sind starke Wandhalter für höhere Lasten (Gruppe 3) mit mindestens 7 - 9 cm Wandabstand (Seil zu Wand), passend für 4 mm Drahtseil auszuwählen. Bei Kübelpflanzen können ggf. die Seilsysteme auch graziler sein.

Schnitt
Kräftiger Schnitt im ausgehenden Winter wird meist gut vertragen.

Bemerkungen
Knöterich sollte nur dort gesetzt werden, wo eine seiner Wuchskraft entsprechende Fläche und/oder Höhe vorhanden ist.
Bei Mischbegrünungen wirkt er stark verdrängend auf andere Kletterpflanzen.

Polygonum aubertii

Polygonum aubertii

Polygonum aubertii

Sven Taraba von FassadenGrün
www.fassadengruen.de
10 neuesten Artikel über das Thema
12.02. 2008
53.69 kB Leser
Clematis - Waldrebe
Clematis werden wegen ihrer Blüten als Kletterpflanzen geschätzt. Unterschiede bestehen zwischen den robusten Wildformen, ihren Auslesen sowie den großblumigen Hybriden. Viele Arten, hunderte Sorten.
15.05. 2007
25.54 kB Leser
Baumwürger
Celastrus orbiculatus / (orbiculata) / scandens Baumwürger werden wegen ihrer Wuchskraft und der gelben Herbstfärbung mitunter als Schlingpflanze gesetzt. Über den Winter erfreuen sie mit lang haftenden,
14.11. 2006
49.41 kB Leser
Geißblatt (Heckenkirsche, 'Jelängerjelieber')
Lonicera Schlingende Geißblätter werden vor allem wegen ihrer Blüten geschätzt, sind aber anspruchsvoll bezüglich Standort und Wasserversorgung. Sie eignen sich vor allem für frei stehende Rankgitter,
23.10. 2006
36.34 kB Leser
Rankender Mauerwein (Wilder Rankwein, Jungfernrebe)
Parthenocissus inserta (vitacea) Dieser Wein gleicht dem Fünflappigen Wilden Wein wie ein Ei dem anderen, ist aber kein Selbstklimmer und eröffnet neue Perspektiven in der Hausbegrünung. Er bildet fast
04.10. 2006
48.55 kB Leser
Pfeifenwinde, Großblättrige Osterluzei
Aristolochia durior (macrophylla) Die Pfeifenwinde wird wegen ihrer großen, fast dachziegelartig übereinander liegenden Blätter als Schlingpflanze geschätzt. Sie wird gern als Sichtschutz oder für
22.09. 2006
51.74 kB Leser
Blauregen (Glyzinie, Glycinie, Glycine)
Wisteria sinensins / floribunda / frutescens Blauregen ist aufgrund seiner Blütenfülle und Wuchskraft als Rankpflanze beliebt. In der Gartenkunst Asiens wird er seit Jahrhunderten verwendet.
20.09. 2006
37.50 kB Leser
Dreilappiger Wilder Wein (''Mauerkatze'')
Parthenocissus tricuspidata Dieser Wilde Wein begrünt als Selbstklimmer in kurzer Zeit große Flächen. Auch der Verzicht auf Rankhilfen und die rote Herbstfärbung machen diese Pflanze so beliebt. Neben
18.09. 2006
36.08 kB Leser
Kletterhortensie (Kletter-Hortensie)
Hydrangea (anomala) petiolaris Kletterhortensien werden als Selbstklimmer und wegen ihrer aparten, strahlend weißen (Rand-)Blüten geschätzt.
14.09. 2006
26.92 kB Leser
Efeu
Hedera helix / colchica Efeu wird als immergrüne Kletterpflanze zur vollflächigen Begrünung von Wänden geschätzt.
12.09. 2006
47.88 kB Leser
Akebia (Akebie, Blaugurkenwein)
Akebia quinata / trifoliata Die Akebie ist eine noch wenig bekannte, aber wegen ihrer filigranen Blätter und der langen Laubhaftung von Kennern geschätzte Schlingpflanze.
Diskussionsforum / Schling / Kletterpflanzen
23.11. 2016
419 Leser
Amerikanischer Baumwürger - Celastrus scandens
24.08. 2011
14.13 kB Leser
Wilder Wein - entfernen, ersetzen