Datenschutzrichtlinie

Geschrieben von 28.05. 2018 18:18:06 (259 Leser)

I Grundlegende Bestimmungen
1. Der für die Verarbeitung personenbezogener Daten zuständige Sachbearbeiter nach Art. 4 Punkt 7 des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (im Folgenden „BIPR“) ist Ing. Milos gelöscht, ID 644320904, Jevišovice 314 371 53 Jevišovice (der "Administrator").
2. Die Kontaktdaten des Treuhänders sind nachstehend aufgeführt.
3. Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person; eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die identifiziert werden können, die direkt oder indirekt, insbesondere durch Bezugnahme auf eine spezielle Kennung, wie Name, Kennnummer, Kennung Standortdatennetz oder an eine oder mehrere bestimmte Elemente t. j. physische, physiologische, genetische, psychologische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieses Individuums.
4. Der Administrator hat keinen Datenschutzbeauftragten ernannt.

II. Der rechtliche Grund für die Verarbeitung personenbezogener Daten
1. Der berechtigte Grund für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist
- Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und dem Administrator nach Art. 6 ods. (1) b) DSGVO (nachstehend "Erfüllung des Vertrags" genannt),
- das berechtigte Interesse des Webmasters am Betrieb der Website, 6 ods. (1) f) DSGVO (nachstehend "anrechnungsfähige Zinsen" genannt),
- Ihre Einwilligung in die Verarbeitung zwecks Direktmarketing (insbesondere für die Versendung von Geschäftsmeldungen und Newslettern) 6 ods. (1) a) DSGVO in Verbindung mit § 7 Abs. 2 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg., Über bestimmte Dienste der Informationsgesellschaft, wenn keine Waren oder Dienstleistungen (die „Zustimmung“) zu bestellen.
2. Keine automatische automatische Entscheidung im Sinne von Art. 22 DSGVO. Sie haben Ihre ausdrückliche Zustimmung zu dieser Verarbeitung erteilt.

III. Zweck der Verarbeitung, Kategorien, Quellen und Empfänger von personenbezogenen Daten
Der berechtigte GrundZweckDatenDatenquellePersönliche Datenempfänger (Prozessoren)
Erfüllung des VertragesBestellordnung und Reaktion auf die Nachfrage Persönliche Daten des Kunden (Name und Adresse, Kontakt)E-Mail-Kommunikation, KontaktformularSubdodavatelé, mailingové služby, cloudová úložiště, tištěné dokumenty
Legitimes InteresseBenutzerverwaltung und DirektmarketingE-Mail, IP-Adresse, Benutzername, Vor- und Nachname und andere optionale Informationen, die Benutzer freiwillig angebenAnmeldeformular und BenutzerprofilseitenBetreiber-Website
GenehmigungGewinne an aktive Benutzer sendenName und AdresseE-mailSponsoren konkurrieren

IV. Aufbewahrungszeit der Daten
1. Der Administrator speichert persönliche Daten
- für die Dauer der Ausübung der Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Treuhänder und der Ausübung der Ansprüche aus diesen Vertragsverhältnissen (für 15 Jahre ab Beendigung des Vertragsverhältnisses).
- bis die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken widerrufen wird, wenn die personenbezogenen Daten mit Zustimmung verarbeitet werden.
2. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist für persönliche Daten löscht der Administrator die persönlichen Daten.

V. Empfänger von personenbezogenen Daten (Subunternehmer des Managers)
1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche beabsichtigt, personenbezogene Daten in ein Drittland (in ein Nicht-EU-Land) oder eine internationale Organisation zu übermitteln. Empfänger von personenbezogenen Daten in Drittländern sind Mail-Diensteanbieter, Datenspeicher und Dateien sowie Analysetools.

VI. Deine Rechte
1. Unter den Bedingungen der DSGVO haben Sie
- das Recht auf Zugang zu ihren personenbezogenen Daten, 15 DSGVO,
- das Recht auf Berichtigung von persönlichen Daten gemäß der Kunst. 16 DSGVO oder Begrenzung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO,
- das Recht, persönliche Daten unter Art zu löschen. 17 DSGVO,
- das Recht, der Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO,
- das Recht auf Datenübertragbarkeit, 20 DSGVO,
- das Recht, die Zustimmung zur Verarbeitung schriftlich oder elektronisch an die Adresse oder E-Mail des Administrators gemäß Art. III dieser Bedingungen.
2. Sie haben das Recht, eine Beschwerde beim Amt für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihr Recht auf Privatsphäre verletzt wurde.

VII. Bedingungen der Sicherheit von persönlichen Daten
1. Der Verantwortliche erklärt, dass er alle zumutbaren technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen hat, um personenbezogene Daten zu sichern.
2. Der Administrator hat die technischen Maßnahmen getroffen, um die Datenspeicher und die persönlichen Datenspeicher in Papierform zu sichern.
3. Der Administrator erklärt, dass personenbezogene Daten nur für die dazu berechtigte Person zugänglich sind.

VIII. Schlussbestimmungen
1. Durch das Ausfüllen der Registrierung erkennen Sie an, dass Sie die Datenschutzrichtlinie kennen und diese vollständig akzeptieren.
2. Sie stimmen diesen Bedingungen zu, indem Sie Ihre Zustimmung über das Online-Formular ankreuzen. Indem Sie Ihre Zustimmung bestätigen, bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzrichtlinie kennen und dass Sie diese vollständig akzeptieren.
3. Der Administrator ist berechtigt, diese Bedingungen zu ändern.

Diese Bedingungen treten am 25. Mai 2018 in Kraft.

Artikel: datenschutzrichtlinie

01.06. 2018
356 Leser
Betriebsbedingungen