Pflanzen: Blauregen (Glyzinie, Glycinie, Glycine)

Geschrieben von 22.09. 2006 09:47:59 (52062 Leser)

Leipzig / Sachsen: Einzigartige Blütenfülle, leider nur ca. 4 - 6 Wochen im Jahr

Wisteria sinensins / floribunda / frutescens
Blauregen ist aufgrund seiner Blütenfülle und Wuchskraft als Rankpflanze beliebt. In der Gartenkunst Asiens wird er seit Jahrhunderten verwendet.

Ansprüche

vollsonniger Standort, bedingt auch absonnig und halbschattig (dann wohl mit weniger Blüten)

Wuchs und Blätter

Leider hat Blauregen eine Schattenseite: Er ist ein wuchsfreudiger Starkschlinger, wie man es nett umschreiben kann. Schneller als gedacht entwickelt er sich zur 12 m hohen "Grünen Krake" am Haus, die alles, was ihre Greifarme berühren, umschlingen und an sich reißen will. Diese Arme haben im freien Raum einen Aktionsradius von mehr als einem Meter.....

Die gefiederten Blätter sind meist angenehm hellgrün, mitunter orangebraun behaucht. Sie haften von Mai bis November.

Blüte und Frucht

Neben den blauen gibt es weiße und rosafarbene Sorten in zwei Hauptarten: Wisteria sinensis (Chinesischer Blauregen) und Wisteria floribunda (Japanischer Blauregen).

W. sinensis blüht etwas eher, meist schon vor oder mit dem ersten Blattaustrieb etwa Anfang Mai, schlingt gegen den Uhrzeigersinn und hat im Hochsommer eine bescheidene, aber dekorative Nachblüte.

W. floribunda blüht etwas später und schlingt im Uhrzeigersinn.

Eine von mehreren weiteren Arten ist W. frutescens, die als Jungpflanze eher ins Blühhalter kommt, aber frostanfälliger ist. Zudem gibt es Hybridsorten, die sich in Bezug auf Schlingrichtung usw. nicht festlegen lassen, so dass eine exakte Artbestimmung vorhandener Blauregen kaum möglich ist.

Eine wirklich tiefblaue und -violette Farbe haben Blauregen im Stadium der aufgehenden Knospen. Leider hellen die Blüten sehr bald auf bis hin zu einem etwas schmutzig und langweilig wirkendem Blaugrau im Stadium der abgehenden Blüte. Dies ist bei gärtnerischen Planungen zu berücksichtigen. Die Blüte des Chinesischen Blauregens fällt zudem voll in die Zeit der Fliederblüte.

Mit graugrünen, langen und behaarten Hülsenfrüchten

Rankhilfen

Blauregen braucht absolut stabile, möglichst stabartige Rankhilfen, die auf Wuchshöhe und die ausladende Wuchsbreite statisch abgestimmt sind. Die Rankhilfen sollten eher linienhaft und weniger flächig sein (also keine Holz"spaliere"), um den Aufbau eines spartanischen Stammgerüstes zu unterstützen. Drahtseile sind dann geeignet, wenn der Stammaufbau streng parallel ohne Umschlingung betrieben wird wie oben rechts unten in der Fotospalte beschrieben.

Der Aufbau der von den Hauptstämmen abgehenden, kurzen Seitenäste sollte so erfolgen, dass diese auch bei geringer Verdrehung der Spindeln infolge Wind nicht am Fassadenputz kratzen und Schäden verursachen können.

Blitzableiter, Fallrohre usw. dürfen keinesfalls von Trieben erfasst werden!

Für Systeme aus Draht und Seil nutzen Sie bitte die umfangreiche Übersicht weiter unten. Es sind starke Wandhalter mit mindestens 7 - 9 cm Wandabstand (Seil zu Wand), passend für 4 mm Drahtseil auszuwählen.

Schnitt

Sommer- und Winterschnitt wie auf den Fotos beschrieben. Bei Blauregen an Hauswänden ist regelmäßiger Schnitt unerlässlich, um statische Schäden an Rankhilfen zu vermeiden.

Bemerkungen

Blauregen wächst stark lichtfliehend und kann beachtliche Bauschäden verursachen!

Achtung: Blauregen ist eine Giftpflanze. Das betrifft alle Pflanzenteile, besonders Samen und Hülsen. Neben Magenbeschwerden kann es zu Kopfschmerzen und Schwindel mit Kreislaufkollaps kommen.

Pillnitz / Sachsen: Ideale Kultur für Blauregen

Pillnitz / Sachsen

Sven Taraba von FassadenGrün
www.fassadengruen.de
10 neuesten Artikel über das Thema
12.02. 2008
54.10 kB Leser
Clematis - Waldrebe
Clematis werden wegen ihrer Blüten als Kletterpflanzen geschätzt. Unterschiede bestehen zwischen den robusten Wildformen, ihren Auslesen sowie den großblumigen Hybriden. Viele Arten, hunderte Sorten.
08.11. 2007
41.11 kB Leser
Schlingknöterich, Knöterich, 'Architektentrost'
Polygonum (Fallopia) aubertii Chinesischer Knöterich ist aufgrund seiner extremen Wuchskraft als Schlingpflanze für große Flächen und für Schnellbegrünungen beliebt.
15.05. 2007
25.91 kB Leser
Baumwürger
Celastrus orbiculatus / (orbiculata) / scandens Baumwürger werden wegen ihrer Wuchskraft und der gelben Herbstfärbung mitunter als Schlingpflanze gesetzt. Über den Winter erfreuen sie mit lang haftenden,
14.11. 2006
49.93 kB Leser
Geißblatt (Heckenkirsche, 'Jelängerjelieber')
Lonicera Schlingende Geißblätter werden vor allem wegen ihrer Blüten geschätzt, sind aber anspruchsvoll bezüglich Standort und Wasserversorgung. Sie eignen sich vor allem für frei stehende Rankgitter,
23.10. 2006
37.09 kB Leser
Rankender Mauerwein (Wilder Rankwein, Jungfernrebe)
Parthenocissus inserta (vitacea) Dieser Wein gleicht dem Fünflappigen Wilden Wein wie ein Ei dem anderen, ist aber kein Selbstklimmer und eröffnet neue Perspektiven in der Hausbegrünung. Er bildet fast
04.10. 2006
49.11 kB Leser
Pfeifenwinde, Großblättrige Osterluzei
Aristolochia durior (macrophylla) Die Pfeifenwinde wird wegen ihrer großen, fast dachziegelartig übereinander liegenden Blätter als Schlingpflanze geschätzt. Sie wird gern als Sichtschutz oder für
20.09. 2006
38.07 kB Leser
Dreilappiger Wilder Wein (''Mauerkatze'')
Parthenocissus tricuspidata Dieser Wilde Wein begrünt als Selbstklimmer in kurzer Zeit große Flächen. Auch der Verzicht auf Rankhilfen und die rote Herbstfärbung machen diese Pflanze so beliebt. Neben
18.09. 2006
36.40 kB Leser
Kletterhortensie (Kletter-Hortensie)
Hydrangea (anomala) petiolaris Kletterhortensien werden als Selbstklimmer und wegen ihrer aparten, strahlend weißen (Rand-)Blüten geschätzt.
14.09. 2006
27.34 kB Leser
Efeu
Hedera helix / colchica Efeu wird als immergrüne Kletterpflanze zur vollflächigen Begrünung von Wänden geschätzt.
12.09. 2006
48.37 kB Leser
Akebia (Akebie, Blaugurkenwein)
Akebia quinata / trifoliata Die Akebie ist eine noch wenig bekannte, aber wegen ihrer filigranen Blätter und der langen Laubhaftung von Kennern geschätzte Schlingpflanze.
Diskussionsforum / Schling / Kletterpflanzen
23.11. 2016
606 Leser
Amerikanischer Baumwürger - Celastrus scandens
24.08. 2011
14.39 kB Leser
Wilder Wein - entfernen, ersetzen