Pflanzen: Prunus serulata - Zierkirsche

Geschrieben von 25.01. 2010 17:12:40 (13132 Leser)

Ursprung: Die Pflanze ist in Asien und hauptsächlich in Japan heimisch.
Standort/ Helligkeit: Der Standort der Zierkirschen sollte hell bis sonnig sein.
Pflege: Die Zierkische benötigt nur normale Gartenerde. Halten Sie die Erde feucht, aber vermeiden Sie Staunässe. Von März bis September alle 14 Tage mit Kübelpflanzendünger düngen.

Prunus serulata - Zierkirsche

Überwinterung: Stellen Sie bis zum ersten Jahr eine frostfreie Überwinterung sicher. Ab dann ist sie frostfest und winterhart. Steht die Pflanze in einem Topf, so muss der Ballen vor starkem Frost geschützt werden.

Wissenswertes: Diese Kirschenart gehört zur Sato-Zakura-Gruppe. Diese gehört zu den beliebtesten japanischen Zierkirschengruppen, die ausgepflanzt etwa 3,5 Meter hoch wird. Sie hat rosa-weiß getönten Blüten, die sich mit den neuen Blättern in der zweiten Frühjahrs-Hälfte entwickeln. Das Laub der Zierkirsche nimmt zum Herbst (vor dem Laubabwurf) eine spektakuläre Färbung an. Anlässlich der Kirschblüte wird in Japan große Feste gefeiert.

Ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bekommen Sie mit der Samenlieferung.

Publisher: Seedeo , EAN: 4260180960631
Diese Ware können Sie bestellen HIER
10 neuesten Artikel über das Thema
13.10. 2016
1.12 kB Leser
Aesculus pavia - Zwergkastanie Koehnii
Die Aesculus pavia wird als Rote Rosskastanie, in einigen Gegenden auch Echte Pavie bezeichnet. Sie ist aber auch als Fleischrote Rosskastanie oder Rotblühende Rosskastanie bekannt.
29.10. 2006
72.45 kB Leser
Rotdorn und Kolkwitzie - zwei prachtvolle Blüher
Der Rotdorn mit dem lateinischen Namen Crataegus laevigata Pauls Scarlet ist eng verwandt mit dem in der Landschaft weit verbreiteten Weißdorn. Im Gegensatz zum Weißdorn wächst der Rotdorn etwas schwächer
Diskussionsforum / Laubgehölze - Bäume
21.10. 2016
526 Leser
Zweifarbige Eiche - Quercus bicolor
12.10. 2016
569 Leser
Fleischrote Rosskastanie - Aesculus x carnea