Gartenmöbel von Lenka

Geschrieben von 15.02. 2007 15:57:57 (14832 Leser)

Gartenmöbel

Vor 4 Jahren mussten wir in unserem Garten einen großen, stattlichen Pappenbaum fällen. Vom ersten Augenblick an wusste ich, dass sein Holz nicht im Ofen landen wird. Es war für mich eine enorme Herausforderung und auch der Grund, warum meine ersten Bänke für den Außenraum enstanden. Mir ist klar geworden, dass Gartenmöbel nicht nur mechanisch hergestellte Objekte sein müssen, sondern dass sie ein eigenständiger, künstlerischer Raum sind.

Bei der Herstellung von Gartenplastik gehe ich vor allem aus dem Raum und der Umgebung, für welche sie vorgesehen sind, aus. Ich denke daran, dass sie eigentümlich und interessant zum Anschauen sein müssen. Gleichzeitig müssen sie aber auch praktisch sein und ihren Zweck als Bänke, Tische oder Stühle erfüllen. Ich arbeite deswegen sehr gerne mit Hartholz wie Eiche, Akazie, Apfel - oder Kirschbaum.

Damit man mit großen Holzmassiven einfach manipulieren kann, habe ich eine Methode erfunden, die ich "Big Lego" nenne. Meine Gartenmöbel sind demnach sozusagen eine Zusammenlegung von mehreren Bauteilen, was z.B. eine Lagerung über den Winter erleichtert. Ich bin auch nicht dagegen Weichholz zu benutzen, wie z.B. Fichte, Linde oder Pappenbaum. Meistens benutze ich dieses Holz wenn der Kunde oder die Umgebung, für welche das Möbelstück vorgesehen ist, ein leichteres Gewicht des Produkts erfordert.

Holz, so wie jede andere organische Substanz, arbeitet ständig, verändert sich und altert. Es ist ein natürlicher Prozess, welcher meinen Werken neue Proportionen verschafft. Damit ich sie aber vor widrigen Wetterbedingungen schützen kann, benutze ich streng natürliche, konservierende und imprägnierende Stoffe. Die Oberfläche bearbeite ich mit fungizider Substanz, ich arbeite ebenfalls mit Teaköl, Maserfarbe und Naturwachs.

Meine Produkte sind nicht nur für das Freilicht bestimmt. Ich entwerfe und stelle ebenfalls Möbel und Zubehör für den Innenraum her. Ich versuche immer modernes Design mit traditioneller Betonung des Holzes zu kombinieren. Bei der Herstellung von Aschenbechern und Kerzenhaltern versuche ich darüber hinaus mit verschiedenen Metallen zu experimentieren, wie z.B. Kupfer oder rostfreiem Stahl. Meinen Erzeugnisen gebe ich so weitere Qualität, welche ich nur durch die Benutzung von Holz nicht erlangen würde.

Ich vetraue darauf, dass Sachen, die uns umgeben, ausser dass sie ihrem Zweck dienen, ebenfalls unsere Welt - und Umwelteinstellung ausdrücken sollten. Dies ist meine schöpferische Philosophie, welche ich durch meine Arbeit zu erfüllen versuche.

1) Bank Wasser - Material Ahorn (Foto: oben - links)
2) Kerzenhalter - Material Eiche, rostfrei (Foto: oben rechts)

Ich kann Ihnen noch andere Fotos schicken - z.B. Aschenbecher - Material Eiche, Kupfer,Tisch - Material Eiche, Tisch und Stuhl - Material Fichte und andere.

Der Termin der Bearbeitung ist nach Absprache, gewőhnlich 1 Monat. Porto ist nicht mit einbezogen im Preiss.

Schreiben Sie bitte an: sineckal@email.cz, Lenka Sinecká, Bášť 170, 250 65 Líbeznice, Tschechien

Gartenmöbel

Gartenmöbel