Albarosen - Rosa alba

Geschrieben von 25.10. 2006 11:52:57 (20071 Leser)

Rosa x alba 'Semiplena'

Ob die Albarose wirklich die weisse Rose der Antike war, ist bis heute unklar. Es ist aber sicher, dass einige Sorten wie R x alba 'Semiplena' und 'Maiden's Blush' seit vielen Jahrhunderten in unseren Gärten anzutreffen sind. Bei dieser Rosenklasse handelt es sich um eine alte europäische Gartenrose, die als Naturhybride entstanden ist.

Neusten Untersuchungen zur Folge müsste es sich bei den Eltern um Rosa canina, der Hundsrose oder Rosa corymbifera, der Heckenrose und einer Damascenerrose handeln. 1906 waren 191 Sorten verzeichnet. Heute finden wir im Europa-Rosarium Sangerhausen in Deutschland gerade mal noch deren 20 Sorten.
Albarosen haben einen kräftigen, leicht überhängenden Wuchs. Das gesunde, graugrüne Laub mit 5-7 Fiederblättchen zeigt auf der Oberseite eine leichte Bereifung und die Blattunterseite ist zart behaart. Die leicht hakenförmigen Stacheln sitzen unregelmässig an den Trieben. Zum Teil sind auch Borsten vorhanden. Albarosen neigen auf eigener Wurzel zur Bildung von Ausläufern, was allerdings positiv gewertet werden sollte, da man diese gut abstechen und so vermehren kann. Einige Albarosen eigenen sich auch gut als Kletterrosen. Ein guter Boden ist hier aber sehr wichtig.

Wie der Name 'alba' sagt, sind die an Büscheln stehenden, mittelgrossen Blüten weiss bis rosa. Sie sind leicht bis stark gefüllt und duften alle ausnahmslos. Die Blütezeit liegt je nach Lage zwischen Anfang Juni und Ende Juli.
Albarosen sind winterhart, sehr langlebig, eignen sich auch für ungeschützte Lagen und besonders für den Halbschatten. Dies ist sogar ein Vorteil, da ihre Blüten dort länger halten.
Gelegentlich leiden weissblühende Sorten unter Rost. Offensichtlich werden sie aber seit Jahrhunderten ohne Einsatz von Pflanzenschutzmitteln damit fertig. Regelmässige Verjüngung der Pflanzen sowie ein luftiger Standort hilft zudem dieses Problem zu mildern.

Albarosen und ihre Hybriden eignen sich vorzüglich für extensiv gepflegte Gärten aber auch in Kombination mit Stauden setzen sie mit ihrem graugrünen Laub, welches von Sorte zu Sorte variieren kann, interessante Akzente.

Rosa x alba 'Semiplena' (Die Halbgefüllte)

16. Jh. oder früher
Die reinweissen halbgefüllten Blüten mit acht bis zehn Blütenblättern zeigen einen Kranz gelber Staubgefässe. Ihr Duft ist zart.
Sie hat einen breiten, ausladenden Wuchs und erreicht eine Höhe von 250 cm. Im Herbst zeigt sie glänzende, blutrote Hagebutten von 2.5 cm Länge, die eine besondere Zierde sind.
Diese Rose war schon im Mittelalter weit verbreitet.

Rosa x alba 'Maxima' (Die Jakobiterrose)

Rosa x alba 'Maxima' Syn. 'Great Double White', 'Cheshire Rose' 'White Rose of York'
15 Jh. oder früher
Die weissen in kleinen Büscheln stehenden Blüten dieser Rose sind so stark gefüllt, dass die Staubgefässe kaum sichtbar sind. Manchmal ist ihre Farbe eher rahmweiss und beim öffnen der Knospen sind sie von einem rosa Schimmer überhaucht. Sie hat einen leichten, etwas herben Duft.
Ihr Wuchs ist kräftig, dicht und aufrecht und kann eine Höhe von 200 - 300 cm erreichen.
Ein wirklich majestätischer Rosenstrauch.

Rosa x alba 'Suaveolens' (Die lieblich Duftende)

Vor 1750 in Kultur
Sie ist kaum von Rosa x alba 'Semiplena' zu unterscheiden. Eventuell ist 'Suaveolens' etwas stärker gefüllt und die Blütenblätter werden zur Mitte hin immer kleiner, wobei die Staubgefässe aber immer noch deutlich zu erkennen sind. 'Suaveolens' wurde in Bulgarien nebst R. x damascena 'Trigintipetala' zur Ölgewinnung angebaut.

Celestial (Die Himmlische)

Syn: 'Céleste'
Die eben aufbrechenden Knospen, die in Büschel zusammenstehen sind von einem tiefen Rosa, die sich zu zart duftenden, leicht gefüllten Blütenschalen in einem wunderbaren Muschelrosa öffnen.
Mit ihrem aufrechten Wuchs erreicht sie eine Höhe von 180 cm. Im Herbst zieren ovale orange Hagebutten den Strauch.

Félicité Parmentier

Félicité Parmentier 1834
Die elfenbeinfarbenen, kugeligen Knospen öffnen sich zu stark gefältelten, duftenden, zartrosafarbenen, voll geöffnet perlweissen Blüten mit einem grünen Auge. Die äusseren Petalen rollen sich.
Der kompakte, buschige Strauch erreicht eine Höhe von 120 cm, ist aber durch die Vielzahl der schweren Blütenbüschel überhängend, so dass er eine Stütze benötigt.

Königin von Dänemark

Syn: 'Dronningen of Denmark', 'Reine de Danemark', 'Queen of Denmark','Naissance de Venus'
Booth 1816
Für eine Albarose gehört diese Sorte mit ihren am Rand deutlich heller werdenden, reinrosafarbenen, nach Wildrose duftenden Blüten zu den dunkelsten. Sie sind mittelgross, stark gefüllt, rosettenförmig und verkleben zudem nicht bei Regen.
Diese problemlose Rose zeigt einen lockeren, breitbuschigen, kräftigen Wuchs und erreicht eine Höhe von 150 cm.
Eine wahre Schönheit unter den Albarosen.

Maiden's Blush

Syn.'Cuisse de Nymphe', 'Incarnata'
Vor 1629
Die Herkunft sowie die Zuordnung dieser Rose ist bis heute nicht geklärt. Ihre cremefarbenen, in Büscheln stehenden Knospen öffnen sich zu stark gefüllten, süss duftenden, rosafarbenen Blüten. Der wenig bestachelte, leicht überhängende, aber kräftige Strauch erreicht eine Höhe von 250 cm und kann deshalb auch als Kletterrose verwendet werden.

Mme Legras de St. Germain

1846
Die in Büscheln stehenden, zunächst becherförmigen, weissen Blüten öffnen sich zu stark gefüllten, flachen Rosetten von ca. 5 cm Durchmesser. Ihre Mitte ist leicht gelblich und sie verströmen einen geradezu lieblichen Duft. Der fast stachellose Strauch mit seinem aufrechten, buschigen Wuchs erreicht in gutem Erdreich eine Höhe von 130 cm.

Mme Plantier

Plantier 1835
Hier handelt es sich wahrscheinlich um eine Alba-Moschata-Kreuzung, die erstaunlich frosthart ist. Diese Sorte blüht früh und reich, ist pflegeleicht und langlebig.
Ihre mittelgrossen, stark gefüllten, duftenden Blüten sind im Aufblühen rahmweiss und zeigen sich voll geöffnet blendend weiss.
Das Laubwerk ist klein und ihr Wuchs ist stark und überhängend. Sie kann als Kletterrose gezogen eine Höhe von bis zu 400 cm erreichen.
Diese Sorte mit ihren fast stachellosen Trieben eignet sich auch vorzüglich zum beranken von Rosenlauben.

Königin von Dänemark

Maiden's Blush

Mme Plantier

(c) Text und Fotos: Brigitte Buser
Atelier zum Dorfgarten, Zunzgen, Schweiz
www.zumdorfgarten.ch
10 neuesten Artikel über das Thema
08.03. 2009
31.47 kB Leser
Rosa 'Dortmund' ® - Rose
ADR-Rose 1954, Kordes (D) 1955 Kordesii-Hybride, Moderne Kletterrose, rot mit weißer Mitte, Sämling x Rosa x kordesii, leichter Duft, Hagebutten, 200-300 cm, einfach.
08.03. 2009
20.76 kB Leser
Rosa 'Lavender Dream' ® - Rose
ADR-Rose 1987, INTerlav Interplant (Niederlande) (Kordes (D) 1985 Moderne Strauchrose, lavendel-lilarosa, Yesterday x Nastarana, leichter Duft, 50-80 cm, einfach.
08.03. 2009
20.62 kB Leser
Rosa 'Lichtkönigin Lucia' - Rose
KORlilub, Reine Lucia Kordes (D) 1966 Moderne Strauchrose, zitronengelb, Zitronenfalter x Climbing Claire Grammersdorf, leichter Duft,100-150 cm, gefüllt.
26.05. 2008
35.50 kB Leser
Rosa 'Bernstein' - Rose
Syn. TANeitber = Tantau’s Bernsteinrose. Beetrose. Züchter Tantau 1987 - bernsteinfarben – leichter warmer Duft – gutgefüllte, wetterfeste, haltbare Blüten (10 cm) in Büscheln (1-3 St.).
16.03. 2008
20.10 kB Leser
Rosa 'Bessy' - Rose
BESSY (Interplant 1997) ist eine zierliche Bodendecker-Rose Höhe: 30-40 cm, Breite: 40-60 cm - 3-4 Pfl./qm. Blüte halbgefüllt, 4-5 cm, offenes Auge, apricot / goldorange. Die Knospen sind klein, rundlich,
17.02. 2008
20.09 kB Leser
Rosa 'Fellowship' - Rose
Die Beetrose / Floribunda Fellowship (syn. HARwelcome) entstand bei Harkness (GB) aus ‚Southampton X Remember me’ und kam 1992 als ‘Livin’ Easy’ auf den Markt. Sie wächst aufrecht - ca. 70 cm
22.01. 2008
18.09 kB Leser
Rosa 'Blue Boy' - Rose
‚Blue Boy’ kam 1958 als Zuchterfolg v. Kordes’ Söhne auf den Markt und ist aus ‚Louis Gimard’ u. ‚Independence’ entstanden. Sie wurde als Strauchrose / Centifolia nicht nachhaltig erfolgreich.
04.12. 2007
16.74 kB Leser
Rosa 'Benjamin Britten' - Rose
Benjamin Britten (Syn. AUSencart) ist bei David Austin aus AUSfatherXSäml. entstanden und kam 2001 auf den Markt. Der Strauch ist stark- und dichtwüchsig mit gesundem, dunkelgrünem u. mattglänzendem
08.11. 2007
24.21 kB Leser
Rosa 'Abraham Darby' - Strauchrose
Abraham Darby (Syn. AUScot) ist bei Austin (Züchter sog. Englischer Rosen’) aus Aloha (Börner 1949) und X Yellow Cushion entstanden und wurde 1985 erstmals angeboten. Diese Rose kann 120 – 200 cm
16.10. 2007
52.33 kB Leser
Rosa 'AUGUSTA LUISE' - Edelrose
Syn: TANgust.- Diese ‚Nostalgische Edelrose’ entstand bei Rosen-Tantau aus Fox-Trot und Rachel und kam 1999 in den Handel.Sie bringt riesige (10-12 cm), gut gefüllte Einzel- Blüten hervor (40+ Petalen)
Diskussionsforum / Rosen
19.09. 2016
779 Leser
Rosen - Rosa