Japanische Gärten. Gärten gestalten mit Zen

Geschrieben von 22.09. 2006 09:38:27 (18210 Leser)

Japanische Gärten

Der Unterschied zwischen japanischen Zen Gärten und den europäischen Gartenanlagen offenbart sich in diesem Bildband sehr schnell. Zen Gärten wirken sehr natürlich, auf den ersten Blick in manchen Teilen beinahe zufällig. Erik Borja spricht in diesem Zusammenhang von "naturalistischer Landschaftsgestaltung". Anders als bei uns, wo der Garten meist eine Ausdehnung des Wohnbereiches darstellt, gilt in Japan der Bereich des Gartens als eine andere Welt, die keinerlei Bezug zum Wohnbereich hat. Die Natur und nicht die Architektur ist vorherrschend.

Hinter der Gartengestaltung im japanischen Stil stehen eine Vielzahl von Symbolen und Metaphern. Steine und Wasser sind die wichtigsten Bestandteile. Dabei können diese Gestaltungselemente auch nur metaphernhaft dargestellt werden: In Trockengärten vertreten geharkte Kiesflächen das Wasser, Bachläufe werden nur durch Kieselsteine versinnbildlicht. Bei den Pflanzen steht im japanischen Garten der Schnitt im Vordergrund. Eine spezielle Schnittechnik resultiert in der charakteristischen Optik von Kiefern und anderen Bäumen und Sträuchern.

Anhand einer genauen Erklärung seiner Ateliergärten überträgt Erik Borja den japanischen Zen Garten auf europäische Verhältnisse. Unterscheidungen liegen unter anderem in der Pflanzenwahl. Die Charakteristika aller besprochenen Gartenanlagen sind fotografisch hervorragend eingefangen. Einige Skizzen verdeutlichen die gestalterischen Prinzipien zusätzlich. Dieser großformatige Bildband richtet sich an alle Menschen, die offen sind für Symbolik im Allgemeinen und die buddhistische Lehre im Besonderen, an Menschen, die Gartenarbeit als eine Form der Meditation betrachten können. Denn, so der Autor, "nicht vergessen sollten wir daher, dass der Garten in Japan, über eine herrliche Landschaftsgestaltung hinaus, dem Menschen vor allem einen Raum bieten soll, in dem er im Einklang mit der Natur durch Übung und Meditation zur Erleuchtung gelangt".--Dr. Astrid Lux-Endrich -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Autor: Erik Borja, Paul Maurer
ISBN: 3884725823
Hier können Sie das Buch bestelen bei Amazon

Artikel: japanische gärten

04.11. 2006
14.76 kB Leser
Der moderne japanische Garten
18.04. 2007
6.21 kB Leser
Rhododendren