Pflanzen: Rosa 'Blue Boy' - Rose

Geschrieben von 22.01. 2008 17:56:30 (17761 Leser)

Rosa 'Blue Boy' - Rose

‚Blue Boy’ kam 1958 als Zuchterfolg v. Kordes’ Söhne auf den Markt und ist aus ‚Louis Gimard’ u. ‚Independence’ entstanden. Sie wurde als Strauchrose / Centifolia nicht nachhaltig erfolgreich. B.B. hat samtig purpurrote bis violette Blüten mit 18-24 Petalen und ein buttergelbes Auge. Wegen des starken Duftes und der verlockenden Farbkombination bietet sie gute Bienenweide.

B.B. blüht nur einmal – dafür aber rel. früh. Sie braucht Auflage- bzw Rankmöglichkeit. An der Südwand verblasst/vertrocknet sie bei starker Sonne.
In Europa ist ‚Blue Boy’ kaum noch anzutreffen.

Erfahrung: Den ‚Blue Boy’ habe ich vor über 10 Jahren im Rosarium Uetersen zum ersten Male gesehen. Das überzeugende samtige Violettpurpur, als Einzelblüte auf einem sehr mageren Stängel, unter der Traufe einer Eiche hat mich veranlasst, diese Sorte in Europa zu suchen. Bei Rosen-Jensen in Glücksburg stand sie unverkäuflich im Schaugarten. Sie wurde vermehrt, und ich konnte sie im nächsten Jahr pflanzen. Zwei Jahre lang wuchs sie sehr spärlich, legte aber im 3. Jahr 5 Ranken mit je 2 m Länge auf einen Rhododendron. Nach dem Umpflanzen an eine Hauswand bedeckte sie jedes Jahr ca. 5qm Wandfläche mit ihren Ranken, voll von ‚blauen’ Edelrosenblüten. Sie ist einigermaßen gesund, muß aber vor Sonnenhitze geschützt gepflanzt werden, weil sonst diese dunklen Blüten vertrocknen. Diese Rose ist etwas ganz besonderes für den Rosenliebhaber !
Horst Hilscher, ROSELOVER
Bremen, Deutschland
www.roselover.de

Artikel: rosa blue

06.07. 2007
84.65 kB Leser
Rosa 'Mainzer Fastnacht' - Rose
Diskussionsforum / Rosen
19.09. 2016
454 Leser
Rosen - Rosa