Pflanzen: Rosa richardii

Geschrieben von 11.04. 2007 13:23:50 (11998 Leser)

Rosa richardii

Syn.: Rosa sancta, Holy Rose
Bei R. richardii handelt es um eine Arthybride, die aus R. gallica und R. phoenica hervorgegangen sein soll und Anfang des letzten Jahrhunderts in Europa in den Handel kam.

In Äthiopien wurde sie schon im 4. Jahrhundert nach Christus in der Nähe von Kirchen und Klöstern angebaut, woher ihr früherer Name, R. sancta, welcher heilige Rose bedeutet, abgeleitet wurde. Trotz ihrer Herkunft zeigt sie sich sogar im nördlichen Europa als sehr frosthart.
Die einfachen, gut duftenden Blüten, sind von einem sehr hellen Rosa und haben einen Durchmesser von 5 bis 7 Zentimetern, die von ziemlich langen, gefiederten Kelchblätter umgeben sind. Im Herbst bilden sich wenig Hagebutten. Die Triebe sind eher stachelig und von sattgrünen, 3- bis 5teiligen, leicht runzligen Fiederblättchen übersät. Der eher breit wachsende Strauch erreicht ein Höhe von 120 cm.
© Text und Fotos: Brigitte Buser
Atelier zum Dorfgarten, Zunzgen, Schweiz
www.zumdorfgarten.ch

Artikel: rosa richardii

11.04. 2007
9.04 kB Leser
Botanische Rosen und ihre Abkömmlinge
Diskussionsforum / Rosen
19.09. 2016
673 Leser
Rosen - Rosa