Ziergehölze schneiden

Geschrieben von 25.10. 2006 11:44:20 (13802 Leser)

Ziergehölze schneiden

Die besten Schnittmaßnahmen in über 300 Abbildungen: alle Basistechniken für Zierbäume, Ziersträucher, Rosen und Kletterpflanzen; mit Sonderformen - z. B. Schnitt von Hochstämmchen, Hecken und Formgehölzen.

Aus der Amazon.de-Redaktion
Viele Hobbygärtner und -gärtnerinnen verwenden viel Zeit und Liebe auf den Schnitt ihrer Obstgehölze und die Pflege ihrer Beete -- der gekonnte Schnitt der Ziergehölze wird eher vernachlässigt. Das liegt vermutlich zum großen Teil an der fehlenden Anleitung -- und genau diese Lücke schließt dieses Praxisbuch:

Die Einführung befasst sich vorwiegend mit den botanisch-pflanzenphysiologischen Hintergründen des Pflanzenschnittes. Fachbegriffe werden erläutert, anhand von Skizzen und Fotos werden Vorgänge wie die Photosynthese oder die Regeneration der Pflanzen nach Verletzungen oder Krankheiten auf ein Minimum reduziert, ohne dabei Exaktheit und Verständlichkeit einzubüßen. Die richtige Schnitttechnik wird durch eine Nebeneinanderstellung von Fotos mit gutem und schlechtem Schnitt vermittelt. Das richtige Schnittwerkzeug wird vorgestellt.

Die folgenden Kapitel decken jeweils die Schnitttechniken für eine spezielle Art von Ziergehölzen ab: Zierbäume, Ziersträucher, Rosen und Kletterpflanzen. Dabei werden u.a. Tipps zum Kauf von gesundem, gut gewachsenem Pflanzmaterial gegeben. Was für Arbeiten müssen in den ersten Standjahren durchgeführt werden, um die gewünschte Baumform zu erzielen? Wie können Fehler korrigiert werden? Wie werden ausgewachsene Bäume gepflegt? Antworten auf diese und ähnliche Fragen werden kompetent und anschaulich erläutert. Beispielsweise wird eine Verjüngungskur für alte Hecken vorgestellt, oder anhand von Phasenfotos das Ersetzen eines geknickten Haupttriebes bei einer Konifere. Die verschiedenen Rosentypen mit ihren charakteristischen Wuchsformen erfordern einen unterschiedlichen Schnitt. Werden großblütige Beetrosen relativ weit eingekürzt, so werden moderne Strauchrosen an der Peripherie geschnitten, um einen dichten Wuchs und die Blüte zu fördern. Eine ähnliche differenzierte Betrachtungsweise gilt auch für die Kletterpflanzen wie Bougainvilleen und Glyzine.

Das Büchlein ist auf das Wesentliche reduziert. Es enthält relativ wenig Text, dafür viele, teilweise freigestellte Fotos sowie schematische Abbildungen. Ein Muss für Gartenbesitzer, die ihre Ziergehölze (wieder) in Form bringen und halten wollen! --Dr. Astrid Lux-Endrich

ISBN: 3405159474
Verlag: BLV Verlagsgesellschaft mbH
Hier können Sie das Buch bestelen bei Amazon

Artikel: ziergehölze schneiden

09.09. 2016
181 Leser
Abc des Gehölzschnitts